Eltern und Medien

Medienkompetenzabende für Eltern

Medienerziehung ist wichtig und eine maßgebliche, wenn doch komplexe Aufgabe für Eltern. Sie setzt nicht nur die Fähigkeit der Eltern voraus, ihre Kinder bei der Entwicklung ihrer medialen Kompetenzen praktisch zu unterstützen, sondern auch die Bereitschaft, ihre eigene Medienkompetenz zu hinterfragen und weiterzuentwickeln.

In meinen Kursen werden Eltern zu digitalen Medien, deren Nutzungsart, Möglichkeiten und Risiken aufgeklärt und geschult.

Mögliche Themen der Informationsveranstaltungen für Eltern

Von mir durchgeführte Elternabende dienen der Aufklärung und der medialen Horizonterweiterung. Sie erhalten Tipps und Tricks zu folgenden Fragestellungen:

Eltern

  • Wie können Eltern ihre Kinder in medienerzieherischer Hinsicht in angemessener Form begleiten?
  • Wie viel Internetzeit am Tag ist für mein Kind sinnvoll?
  • Was ist Cybermobbing? Welche Motive stecken dahinter? Welche Auswirkungen kann Cybermobbing haben und wie können Eltern unterstützen und vorbeugen?
  • Welche konkreten technischen Schutzmechanismen für Laptop und Smartphone können Eltern nutzen, um ihre Kinder besser vor Gewalt und nicht jugendfreien Inhalten zu schützen?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, die Mediennutzung in den Familienalltag einzubinden?
  • Wie gehen Eltern damit um, dass die Freunde ihrer Kinder scheinbar alles dürfen, nur ihre eigenen nicht?
  • Hausaufgaben mit YouTube? – Das Potenzial von YouTube als Bildungskanal.

Dieser Film bietet Einblick in das digitale Universum Ihrer Kinder.