Dozentin für digitale Medienbildung, Medientrainerin & Makerin

Wir bereiten Kinder auf Berufe vor, die es noch gar nicht gibt; Technologien nutzend, die noch nicht erfunden sind; um Probleme zu lösen, die wir heute noch nicht kennen.

– Karl Fisch, Pädagoge in Littleton, USA.

Das Internet verändert unsere Gesellschaft so rasant wie kaum eine andere technische Revolution zuvor. Fast jeder Schüler in Deutschland besitzt ein Smartphone; aber auch globale Vernetzung, Big Data, Social Media, Arbeiten 4.0 – die Digitalisierung wirkt längst in alle Lebensbereiche hinein, bisweilen tief – und die Notwendigkeit der Vermittlung von Medienkompetenz als Schlüsselkompetenz in bereits frühen Jahren ist mittlerweile in der gesamtgesellschaftlichen Debatte angekommen. In den deutschen Schulen jedoch häufig nicht. Dabei brauchen wir mehr denn je medienkompetente und medienkritische Bürger! Und wir benötigen eine Lernumgebung, die auf Kollaboration zwischen den Schülern und Lehrern, auf Innovation und Kreativität abzielt. Hierzu möchte ich beitragen!

Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn.

– Benjamin Franklin

Meine interaktiven Medienkompetenzkurse unterstützen Schüler, Pädagogen, Eltern und Senioren dabei, die vielfältigen Möglichkeiten des Internets kompetent und sinnvoll zu nutzen und mögliche Risiken zu erkennen und vorbeugen zu lernen. Auf Medienbildung folgt Medienkompetenz. Meine Medienbildungskurse in Berlin, Brandenburg und mittlerweile deutschlandweit sollen Anleitung sein und somit eine solide Hilfestellung für einen kompetenten, sicheren und reflektierten Umgang mit Online-Medien in unserer digitalen Lebenswelt bieten.

Juliane Jammer

Juliane Jammer

Zudem habe ich mich der Makerszene verschrieben. Ich möchte die Lust und Leidenschaft am Roboter bauen, am Musik machen mit Leiterplatinen an Früchten und Gummibären, am Basteln und Frickeln teilen und weitergeben. Ich gebe Makerkurse für Schüler, Auszubildende, Pädagogen, für Ingenieure (Förderung von Teambildungsprozessen), auf Kongessen und Konferenzen in Berlin und deutschlandweit (Waterkant Festival Kiel, Learntec Konferenz Karlsruhe etc.) In meinen Kursen bauen wir Roboter, Smartphoneprojektoren, LED blinkende Glückwunschkarten, bunte Taschenlampen und vieles mehr.

Im Makey Makey Kurs z.B. werden Kompetenzen in IT, Physik, technisches Gestalten, Sport, Natur und Musik erlernt und vertieft, aber auch eine nachhaltige Denkweise geschult, da vor allem abgelegte Gebrauchsgegenstände genutzt werden (Eierpappen, Joghurtbecher, Pappe etc.). Zudem baue ich kleine Zahnbürstenroboter oder so genannte E-Insects mit Kindern und Erwachsenen. Eine tolle Möglichkeit, um z.B. Teambildungsprozesse zu schulen!

Mit meinem Scratch Einsteigerkurs lernen junge wie ältere Schüler und Lehrer erste Schritte im Programmieren. Die Software ist frei und eine Registrierung ist nicht erforderlich. Und das Beste: sie macht riesigen Spaß.

Mit gutem Beispiel vorangehen sollten wir Erwachsene, Eltern und Großeltern, denn Mediennutzung beginnt für jedes Kind im Elternhaus. In meinen Informationsveranstaltungen für Eltern gebe ich Impulse, Hinweise und Tipps zur möglichst kompetenten und reflektierten Mediennutzung Ihrer Kinder.

Eine weitere Facette meiner vielfältigen und spannenden Arbeit sind Vorträge zur Mediennutzung im Alltag. Hier reichen die Anfragen von Vorträgen zu Sozialen Netzwerken & Smartphone, zu Internetsicherheit & Datenschutz, zu Internetsucht & übermäßigem Medienkonsum und ganz allgemein zu den Möglichkeiten und Risiken digitaler Mediennutzung.

Auf der re:publica 2014 erkläre ich im Interview mit Maria Luz Moraleda von Deutsche Welle TV die Inhalte meiner Arbeit:

In folgendem Video erhalten Lehrer, Erzieher und Eltern einen kurzen visuell gestalteten Überblick meiner Arbeit: