Digitale Medienbildung für Pädagogen

„Medienkompetenz bezeichnet die Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für ein sachgerechtes, selbstbestimmtes, kreatives und verantwortliches Handeln in einer von Medien wesentlich mitbestimmten Welt notwendig sind. Medienbildung ist verbindliche Querschnittsaufgabe aller Fächer und berücksichtigt das Lernen mit und über Medien.“ Quelle

Das Basiscurriculum für Berlin/ Brandenburg, das ab dem Schuljahr 2017/2018 gilt, findet sich hier.

Die Omnipräsenz von Smartphones und digitalen Medien stellen Schulen und Träger außerschulischer Jugendarbeit vor hohe neue Herausforderungen. Ohne Medienkompetenzförderung bei jungen Menschen und auch Lehrern laufen wir Gefahr, den sogenannten „digital gap“ zu erweitern, die Lücke zwischen Menschen mit guter digitaler Bildung und mit weniger guter Bildung zu vergrößern.

Gern unterstütze ich Sie bei folgenden Themen mit Fachberatung und praktischen Hilfestellungen:

  • Information zur Mediennutzung sowie deren Chancen/ Möglichkeiten und Gefahren
  • Information zu Potenzialen des Einsatzes von Neuen Medien
  • Beratung zur Entwicklung eines Medienkonzeptes/ gemeinsame Entwicklung von Ideen zur Förderung von      Medienkompetenz im Fachunterricht / in pädagogischen Angeboten
  • Beratung zu technischen Voraussetzungen, Open Source-Lösungen und BYOD-Ansätzen („Bring Your Own Device“    = Nutzung der Endgeräte von Schülern / Projektteilnehmern)
  • Beratung zu medienrechtlichen Fragen
  • Information zu Fortbildungsmöglichkeiten im Bereich Medienbildung

Das Smartphone macht Schule!

Smartphones bieten vielfältige Möglichkeiten für den Einsatz im Unterricht! Ich möchten Sie im Rahmen der Fortbildung herzlich einladen, sich mit den didaktischen Potenzialen der Smartphone-Nutzung auseinander zu setzen und Methoden zu entwickeln, die Geräte konstruktiv in Ihren Unterricht zu integrieren.

Frei nach dem Motto: Handys aus der Tasche, der Unterricht beginnt!

Themen könnten sein:

  • Übersicht zur Smartphonenutzung von Kindern und Jugendlichen
  • Durchgehend online – Was Kinder und Jugendliche am Smartphone fasziniert
  •  „Bring Your Own Device“ (BYOD) – Einsatz von mobile digitalen Endgeräten
  • Geeignete Apps für den Unterrichtseinsatz – Vorstellen und praktisches Austesten
  • Technische Aspekte bei BYOD – Konzepten
  • Weitergabe von Informationsmaterialien und weiterführende Links