Happy new Schuljahr!

Es geht wieder los, überall sieht man Schulranzen durch die Straßen wippen.
Allen Schülern und Lehrern wünsche ich ein spannendes und erfülltes neues Schuljahr!

Ich beginne dieses Schuljahr mit verschiedenen Workshops für Schüler, aber auch für Lehrer und z.B. Sozialpädagogen.
shield-1651266_1280

Ferienkurse mit Mama, Papa, Oma und Opa und natürlich mit Kind

Die Ferienzeit beginnt und einige Großeltern denken sich da, ihre nach Berlin eingeladenen Enkel könnten vielleicht noch ein bißchen Auffrischung und Begleitung im Umgang mit dem Smartphone gut gebrauchen. Ich gebe derzeit wieder einige Privatkurse, in denen wir in 4×45 Minuten allerlei Spannendes, nämlich umfassende Chancen und Risiken der Internetnutzung herausarbeiten und ausprobieren.

Manche aber buchen mich auch für einen Tinkeringworkshop. Hier lernen Schüler programmieren oder wie man Taschenlampen oder Roboter baut. Kinder lernen in meinen Kursen, die digitale Welt spielerisch zu entdecken und grundlegende Kompetenzen mit neuen Technologien lernen.

Es gibt noch ein paar freie Termine, ruft mich gern unter 0176/20406119 oder schreibt mir: info@juliane-jammer.de

Website

Schöne Ferien!

Liebe KollegInnen, liebe Schüler, liebe Eltern, liebe LehrerInnen, liebe Freunde,

ich wünsche Euch erholsame, schöne und warme Sommerferien!
Dieses herrliche Bild ist in meiner Heimat, der Lenzener Elbtalaue, entstanden.

Website

 

Berliner Zeitung: Making befähigt, selbst zu denken und selbst zu konstruieren

Am Mittwoch, dem 28.Juni 2017, ist in der Berliner Zeitung ein Artikel zum Making erschienen, der auch einige Passagen aus einem Interview mit mir als Makerin und meiner Arbeit mit Schülern und Pädagogen enthält. Dieses Interview führte Katja Reims, die den Blog Mein Computerkind betreibt.
Bislang ist der Artikel nur in der Printversion erschienen, weshalb ich bislang nur ein Jpeg zur Ansicht zur Verfügung stellen kann. Der Link zum Onlineartikel folgt, sobald der Artikel online ist. Viel Vergnügen beim Lesen!

„Es geht Makern darum, aus wenigen Ressourcen etwas Brauchbares, wie zum Beispiel eine Taschenlampe zu bauen, dieses Wissen dann zu teilen und weiterzugeben.(…) Maker „(…) können sich ausprobieren, kreieren und Fehler machen. Denn die gehören dazu, wenn man Zusammenhänge und Funktionen verstehen möchte.“ Zitat Juliane Jammer

IMG_20170706_131431

 

Malroboter bauen als Geschenkidee für Kindergeburtstage

Heute bin ich in Schildow zu Gast, denn Willi feiert mit seinen Freunden seinen 11.Geburtstag. Wir bauen Malroboter, die die Kinder aus einem Motor, einer Batterie, einem Pappbcher und drei Filzstiften basteln. Sind die Komponenten gut zusammen verbaut, verkabelt und fest verklebt, kann der Robocon losgehen.

Die Roboter drehen ihre Runden auf weißem Papier und malen teilweise wirklich beachtliche kleine Kunstwerke.

 

Intanet

Digitale Medienbildung in die Schule!

Das Internet ist unser ständiger Begleiter, bereits in Schuljahren. So bin ich diese und nächste Woche wieder an vielen verschiedenen Schulen unterwegs, um den Kids und ihren Lehrern in 4-stündigen Kursen ein Gespür für die Komplexität des Internets zu vermitteln und mit den Schülern konkrete Chancen und Möglichkeiten als auch Risiken der Internetnutzung herauszuarbeiten.

images

 

 

 

 

 

Großartige Makerenergie auf der re:publica:“Build your own Drawbot“ Session voller Erfolg

15 Teilnehmer*innen sollten teilnehmen können, mehr als 30 standen dichtgedrängt um den Tisch am GIG Makerspace, um meinem Makingworkshop zu folgen. Es hat riesigen Spaß gemacht, besonders auch der Robocon am Schluss, als alle Roboter gegeneinander antraten. Was für eine Stimmung am Makertisch! Das letzte der Photos zeigt die bunten Malkreise, die die Roboter gezogen haben.

Herzlichen Dank meinem Team vom Global Innovation Gathering, dem Fab Lab Berlin und der re:publica!

Das Maker Manifesto besagt, dass wir Menschen machen, gestalten, handwerken und basteln müssen, um uns ganz und vollständig zu fühlen. Unsere schnelllebige, auf Konsum ausgerichtete Zeit, hat uns diesen Wunsch fast abgewöhnt. Making, also auch dieser Workshop, verfolgt das Ziel, den natürlichen Wunsch zu gestalten, wieder aufleben zu lassen.

Websitebild 1 Websitebild 2 Websitebild 3 Websitebild 4 Websitebild 6